WM 2018 in Russland

Die 21. FIFA Fußball WM findet 2018 in Russland von 14. Juni bis 15. Juli statt. 32 Teilnehmer werden in 64 Spielen um den begehrten Titel kämpfen, der am 15. Juli im Endspiel im Moskauer Luschniki Stadion vergeben wird. Die Qualifikation für die Weltmeisterschaft in vielen Teilen der Welt bereits Anfang 2016 begonnen, kleinere Nationen sind bereits ausgeschieden und haben keine Chance mehr auf ein Erreichen der Endrunde. Bereits jetzt gibt es Wetten darauf, welches Team die Endrunde in Russland für sich entscheiden wird. Nachdem die EM 2016 gespielt ist, wird auch der europäische Fußballverband seine Qualifkation starten. Auch hier gibt es bereits einige Quoten für die ersten Gruppenmatches. Alle Infos zu Sportwetten rund um Großereignisse findest du auf www.wm-em-wetten.de

Die Vergabe der Endrunde erfolgte am 2. Dezember 2010 in Zürich. Die russische Bewerbung setzte sich bei der Abstimmung gegen Spanien & Portugal, Belgien & Niederlande und England durch. Die Spielstätten wurden am 29. September 2012 von Sepp Blatter und dem Sportminister Witali Mutko bekanntgegeben. Aufgrund der wirtschaftlich angespannten Liga wurde das Budget für die Stadien und die Infrastruktur mehrmals massiv gekürzt. Davon betroffen war unter anderem der Bau von Hotels, zudem mussten in vielen Spielstätten die Kapazitäten verringert werden.

Gespielt wird in zwölf Stadien in zehn Städten. In der russischen Hauptstadt Moskau stehen nämlich gleich zwei Spielstätten für die WM 2018. Die meisten Arenen werden extra für das Turnier neu errichtet und anschließend den ansässigen Vereinen übergeben. Lediglich in Jekaterinburg (Zentralstadion), Moskau (Olympiastadion Luschniki), Rostow am Don (Levberdon Arena) und Sotschi (Olympiastadion) werden bestehende Stadien für den Bewerb umgebaut. Damit wird es 2018 gleich acht neu konstruierte Stadien geben, die den modernsten Standards entsprechen.

Ein Jahr davor wird in vier Stadien der Konföderationen-Pokal 2017 als Generalprobe ausgetragen. Neben dem amtierenden Weltmeister Deutschland und Gastgeber Russland sind auch Australien als Asienmeister 2015 und die weiteren Sieger der kontinentalen Meisterschaften (EM 2016, Copa America 2015, Gold Cup 2015, Afrika-Cup 2017 und Ozeanien-Meisterschaft 2016) für den Confederations Cup qualifiziert.

Zur Fußball WM Startseite.