WM-Eröffnungsspiel in Sao Paulo nicht gesichert

Wegen Bauverzögerungen an der „Arena Corinthians“ überlegt die FIFA derzeit, ob der Austragungsort des WM-Eröffnungsspiels in ein anderes Stadion verlegt werden soll. Der Generalsekretär des Weltfussballverbands, Jerome Valcke, ließ mit der Aussage aufhorchen, dass der Ort des ersten Spiels so lange geändert werden kann, bis der offizielle Ticketverkauf startet.

Voraussichtlich startet der Kartenvorverkauf für die Weltmeisterschaft in Brasilien am 1. August 2013 und bis dahin will die FIFA eine fixe Zusage aus Sao Paulo, dass die Arena bis 23. Dezember 2013 komplett fertig ist. Ein großes Problem bei der Fertigstellung sind die 20.000 temporären Sitzplätze, die zur normalen Kapazität von 48.000 Plätzen für die Fussball WM 2014 dazugebaut werden. Derzeit ist das Stadion in Sao Paulo zu ca. 75 % fertig gestellt.