Schiedsrichter schwitzen in Rio de Janeiro für die Weltmeisterschaft 2014

Am Montag den 27. Mai 2013 hat für die 52 auserwählten Schiedsrichter in Rio de Janeiro das erste Schiedsrichterseminar für die Fussball Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien begonnen. Die 52 Schiedsrichter stammen aus 46 Ländern und bis Freitag werden Sie in unterschiedlichen Bereichen getestet. Neben körperlichen Eignungstests gibt es auch einige theoretische Vorträge, an denen teilgenommen werden muss.

10 der angereisten Schiedsrichter werden auch beim Confed-Cup 2013 in Brasilien im Einsatz sein. Dieses Seminar gilt bereits als wichtiger Meilenstein dafür, welche Spielleiter die Matches bei der WM im Jahr 2014 pfeifen werden. Die ersten Auswahlverfahren für die WM Schiris starteten bereits 2012 in Zürich. Nur die besten Schiedsrichter der Welt dürfen dann bei der 20. Fussball Weltmeisterschaft in Brasilien ihrer Tätigkeit nachgehen.