Österreich unterliegt Griechenland mit 0:2

Griechenland bezwingt Österreich in einem Testmatch am 14. August 2013 in Salzburg verdient mit 2:0. Die ÖFB-Elf von Marcel Koller konnte nicht an die Leistungen der letzten WM-Qualifikationsspiele anknüpfen und zeigte vor allem in der Offensive eine harmlose Darbietung.

Gegen die defensiv agierenden und auf Konter ausgelegten Griechen fanden die Österreicher in 90 Minuten kein Mittel, um sich Torchancen herauszuspielen. Griechenland, immerhin Nummer 11 der Fussball-Weltrangliste, nutzte die sich bietenden Chancen eiskalt aus und hätte auch höher gewinnen können.

Stürmer Mitroglu erzielte beide Tore (39. und 67. Minute) für die Gäste, welche im September in Gruppe G der WM-Quali auf Liechtenstein und Lettland treffen. Die Griechen benötigen dringend 2 Siege, um Bosnien-Herzegowina noch vom ersten Platz der Tabelle verdrängen zu können. Der Platz fürs Play-off könnte somit auch abgesichert werden.

Österreich spielt im September in Gruppe C der WM-Qualifikation für die Endrunde in Brasilien 2014 gegen Deutschland und Irland. Um die Chance auf das Turnier zu wahren, müsste der Koller-Elf mindestens ein Sieg gelingen.