Löw gewinnt Sportbild Award

Bundestrainer Joachim Löw surft weiterhin auf der Welle des Erfolgs. Nachdem Löw bereits 2014 zum FIFA Trainer des Jahres und dem IFFHS Welttrainer des Jahres gekürt wurde, bekam er nun eine weitere Auszeichnung verliehen. Am Montag wurde er mit dem „Sport Bild“-Award für seine herausragenden Leistungen belohnt. Sportbild-Chefredakteur Alfred Draxler begründete die Wahl mit den Worten: „Ohne Jogi Löw wäre der historische Erfolg von Rio undenkbar gewesen. Er hat die Spieler über Jahre hinweg zu der Einheit geformt, die uns in Brasilien so verzaubert hat.“

Joachim Löw und das DFB-Team waren auch in der Auslosung für die WM-Qualifikation vom Glück verfolgt. In Gruppe C trifft der Weltmeister nämlich auf Tschechien, Norwegen, Nordirland, Aserbaidschan und San Marino – eine der leichtesten Gruppen, bedenkt man, dass aus Topf 2 auch Italien oder Frankreich in die deutsche Gruppe gelost hätten werden können.

Sollte Deutschland die Qualifikation überstehen und sich für die WM 2018 in Russland qualifizieren, wäre auch Joachim Löw dabei. Der Bundestrainer hat seinen Vertrag beim DFB erst im März 2015 bis zur Weltmeisterschaft 2018 verlängert.