Löw und Bierhoff – Vertragsverhandlungen nach der WM-Qualifikation

Erst nach der fixen WM-Qualifikation für Deutschland werden der Trainer der Nationalmannschaft Joachim Löw und der Manager des Teams, Oliver Bierhoff, mit dem Deutschen Fussball-Bund (DFB) Gespräche über die vertragliche Zukunft führen. Die deutsche Elf hat in der laufenden Quali schon 8 Punkte Vorsprung auf den Gruppenzweiten und daher sollte die Erreichung des ersten Platzes der Gruppe C nur noch Formsache sein.

Löw und Bierhoff haben bis nach der WM 2014 einen gültigen Vertrag, welcher aber mit hoher Wahrscheinlichkeit verlängert wird. Bierhoff dementierte ebenso Gerüchte, laut denen er als deutscher Vertreter bei er FIFA im Gespräch sei. Er sei zwar der Meinung, dass Deutschland unbedingt im Weltfussballverband vertreten sein soll, jedoch nicht durch seine Person.