Frauen-EM 2013: Deuschland gegen Niederlande 0:0

Deutschland startet bei der Frauen Europameisterschaft in Schweden mit einem Unentschieden ins Turnier. Die DFB-Elf blieb über weitere Strecken blass und musste sich gegen die Niederlande schließlich mit einem 0:0 begnügen.

Die 8.861 Zuseher in der Växkö-Arena sahen ein Spiel auf Augenhöhe zwischen den beiden Nachbarländern. Die deutsche Auswahl erspielte sich zwar gute Gelegenheiten, ließ aber ihr druckvolles Kombinationsspiel vermissen. In der 17. Minute testete Lieke Martens Torfrau Nadine Angerer. Die Schlussfrau des DFB konnte den Ball gerade noch zur Ecke klären. Für die deutsche Elf hatte Lena Lotzen die Führung gleich zwei Mal auf dem Fuß (24./26.). Sie vergab allerdings aus aussichtsreichen Positionen. Kurz vor der Pause die größte Chance des Titelverteidigers, als  Maroszan den Ball an der niederländischen Keeperin Geurts aber auch am Tor, vorbei schob.

In der zweiten Hälfte hatten die Niederländerinnen die beste Gelegenheit. Manon Melis scheiterte in Minute 62 an der großartigen Nadine Angerer im Tor der Deutschen. Bereits zuvor trennten sich Island und Norwegen mit 1:1 (0:1). Die Tore erzielten Kristine Hegland (26.) sowie Magret Vidarsdottir (86./FE).