Confederations Cup 2021 nicht in Katar

Die Weltmeisterschaft 2022 wird ja bekanntlich erstmals im Winter gespielt. Im Normalfall trägt der Gastgeber einer Weltmeisterschaft ein Jahr davor im Sommer den Confederations Cup aus. Nicht so 2012 – denn aufgrund der hohen Temperaturen zu dieser Jahreszeit muss Katar, das die WM 2022 veranstaltet, die Ausrichter-Rolle an ein anderes Land abtreten. Das hat die FIFA in ihrer letzten Sitzung zum Ärgernis Katars beschlossen.

Am Zeitpunkt des Confed Cups 2021 wird sich somit nichts ändern. Fußballfans dürfen sich also im Juni und Juli auf spannende Spiele der kontinentalen Champions freuen. Um die Verantwortlichen Katars nicht komplett zu verstimmen hat die FIFA dem WM-Gastgeber immerhin das Recht zugestanden, den neuen Ausrichter bis Ende 2015 selbst zu bestimmen. Zudem könnte das Emirat die Klub WM 2021 und die U20-Weltmeisterschaft im selben Jahr austragen.

Einspringen könnten beispielsweise Südkorea, Japan oder Australien, die sich erfolglos um die Austragung der 22. Weltmeisterschaft beworben hatte. Der Confed-Cup 2017 wird traditionell in Russland absolviert, ein Jahr vor dem Start der Endrunde. Bislang fix qualifiziert: Russland, Deutschland und Australien.