Stadien

Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen zu den 12 Arenen, in denen die Fussball WM 2014 ausgetragen wird. Alle Stadien wurden entweder komplett modernisiert oder neu gebaut, um einen passenden Rahmen für die WM in Brasilien zu schaffen. Das Auftaktspiel der WM findet in Sao Paulo statt und das Finale am 13. Juli 2014 in Rio de Janeiro. Nachfolgend gibt es sämtliche Details zu den 12 WM-Stadien:

Estadio da Maracana in Rio de Janeiro

Wikimedia, Erica Ramalho (CC BY 3.0 br)

Mineirao“ in Belo Horizonte – Kapazität: 62.160 Plätze

Das „Mineirao“ oder in der längeren Version „Estádio Governador Magalhães Pinto“ genannt wurde für die WM 2014 komplett umgebaut und beheimatet normal die Vereine Cruzeiro Belo Horizonte und Atlético Mineiro

Estádio Nacional de Brasília“ in Brasília – Kapazität: 70.064 Plätze

Das Nationalstadion von Brasilia wurde komplett neu errichtet und ist die zweitgrößte Arena der WM 2014. Das „Estádio Mané Garrincha“ wurde dafür abgerissen, um Platz für den Neubau zu schaffen.

Arena Pantanal“ in Cuiabá – Kapazität: 42.968 Plätze

Die „Arena Pantanal“ in Cuiabá wurde völlig neu gebaut und soll später als Multifunktionsstadion weiter genutzt werden. Erst im Laufe des Jahres 2014 soll die Arena eröffnet werden.

Arena da Baixada“ in Curitiba – Kapazität: 40.000 Plätze

Dieses Stadion wurde für die WM 2014 umgebaut, um die Zuschauerkapazität auf 40.000 Plätze zu erweitern. Die Arena ist das Heimstadion des Klubs Atlético Paranaense und war vormals unter dem Namen „Estádio Joaquim Américo Guimarães“ bekannt.

Castelao“ in Fortaleza – Kapazität: 64.165 Plätze

Das „Castelao“, welches auch unter dem Namen „Gigante da Boa Vista“ bekannt ist, wurde für die 20. WM Endrunde 2014 komplett generalsaniert um die Zuschauerkapazität zu erhöhen. Normal spielen im „Castelao“ die Klubs Fortaleza EC und Ceará SC.

Arena de Amazônia“ in Manaus – Kapazität: 42.374 Plätze

Das Stadion in Manaus wurde für die WM 2014 neu errichtet und voraussichtlich werden 4 Spiele der WM darin ausgetragen.

Arena des Dunas“ in Natal – Kapazität: 45.000 Plätze

Die „Arena des Dunas“ in Natal ist ein Stadionneubau, in dem während der Fussball Weltmeisterschaft 45.000 Zuschauer Platz finden werden.

Estádio Beira-Rio” in Porto Alegre – Kapazität: 50.287 Plätze

Die Heimstätte des Vereins Internacional Porto Alegre wurde für die WM 2014 in Brasilien grundlegend modernisiert. Der Spitzname der Arena lautet „Gigante da Beira-Rio“.

Arena Pernambuco” in Recife – Kapazität: 43.921 Plätze

Dieses Stadion zählt zu den Neubauten für die WM 2014 und befindet sich in einem Vorort von Recife. Bei der WM werden ca. 44.000 Menschen darin die Spiele verfolgen können.

Maracana” in Rio de Janeiro – Kapazität: 76.935 Plätze

Das bekannteste Stadion Brasiliens, welches offiziell „Estádio Jornalista Mário Filho“ heißt, wurde für 316 Millionen Euro komplett saniert und modernisiert. 1950 wurde die ursprüngliche Version des Stadions eröffnet in der ca. 200.000 Zuschauer Platz fanden. Das „Maracana“ ist die Heimstätte der bekannten brasilianischen Vereinen Fluminense und Flamengo Rio de Janeiro. Im Maracana werden neben vier Gruppenspielen auch ein Achtelfinale, ein Viertelfinale und das Finale am 13. Juli 2014 ausgetragen.

Arena Fonte Nova“ in Salvador da Bahia – Kapazität: 55.000 Plätze

Diese Arena, mit dem offiziellen Namen „Estádio Otávio Mangabeira“, wird für die WM 2014 in Brasilien neu gebaut. Im Jahr 2010 wurde dafür das Stadion Estádio Fonte Nova abgerissen, damit die neue WM-Arena entstehen konnte.

Arena Corinthians“ in Sao Paulo – Kapazität: 68.000 Plätze

Die „Arena Corinthians“ ist ein Neubau und eines der größten der 12 Stadien der Fussball Weltmeisterschaft in Brasilien. Als Highlight soll die Arena die größte in einem Stadion eingebaute Videowall bekommen.